Allgemein

Das erste WBO -Turnier in Langenhagen und eine 2. Chance in Barsinghausen


Dieses Jahr haben wir am Samstag, den 13.05.2017, das erste Mal Turnierluft in Langenhagen schnuppern können. Nachdem unsere Bonni am Tag zuvor herausgeputzt wurde, startete unser Tag früh morgens um 07:00 Uhr. Vor Ort haben wir uns auf dem Turniergelände einen kurzen Überblick verschafft und anschließend die ersten beiden Voltigruppen auf ihren Start vorbereitet. Dank Bonnis jahrelanger Turniererfahrung konnten beide Mannschaften auf einem entspannten Pferd ihre erlernten Übungen der Wettkampfrichterin zeigen. Wir waren uns einig, dass dies bereits gute Auftritte der beiden Gruppen waren, aber auch, dass hier und da noch Verbesserungen möglich sind. Letztendlich erreichte die Gruppe 3 von Leonie, Inga und Maite mit einer Wertnote von 4,506 den 6. Platz. In der gleichen Leistungsklasse platzierte sich die Gruppe 4 von Hannah, Florian und Merle ebenso auf dem 6. Rang in der ersten Abteilung mit einer Wertnote von 4,653. Nach einer ausführlichen Mittagspause, die Bonni mit den verbliebenen Voltis genüsslich mit Grasen verbrachte, reisten gegen Nachmittag unsere kleinsten Voltigierkinder nach Langenhagen. Auch ihnen wurden die Haare frisiert und ihre Trikots zugeteilt, sodass um 17:30 Uhr ihr erster Turnierstart beginnen konnte. Trotz großem Lampenfieber präsentierten sich unsere Kleinsten ebenfalls von einer sehr guten Seite und sicherten sich damit den 5. Platz (Wertnote: 4,423). Bonni wurde in dieser Prüfung als bestes Pferd (Wertnote: 6,7) ausgezeichnet, sodass sich ihre Erfahrung und Gelassenheit bezahlt und uns ganz stolz gemacht hat. Zusammengefasst sind wir mit diesem ersten Durchlauf sehr zufrieden und wissen jetzt, was wir für das Turnier in Basinghausen in zwei Wochen noch verbessern können. Darüber hinaus möchten wir uns auch bei den vielen helfenden Händen bedanken, die diesen Tag ermöglicht haben.

 

Unseren diesjährigen Brückentag nach Christi Himmelfahrt verbrachten wir dann wiederum mit unseren Nachwuchsgruppen in Barsinghausen. Das uns bereits bekannte Turniergelände erreichten wir morgens problemlos und konnten ohne Schwierigkeiten in die Vorbereitungen starten. Die Gruppen anmelden, alle Haare frisieren, die farbenfrohen Trikots anziehen, und auch das Aufwärmen des Pferdes und der Kinder war im Nu geschafft. Im Anschluss eröffnete unsere dritte Gruppe die Schritt-Schritt-Prüfung und die Kids von Leonie, Inga und Maite steigerten nochmals ihre Leistungen von vor zwei Wochen auf dem Turnier in Langenhagen. Anschließend mussten innerhalb kürzester Zeit die Trikots zwischen Gruppe 3 und 4 getauscht werden, damit auch diese Mannschaft ihr Können im Prüfungszirkel beweisen konnte. Gleichmaßen zufrieden zeigten sich die Trainer Hannah, Florian und Merle mit dem Auftritt ihrer Gruppe. Die folgende Siegerehrung ergab für die dritte Gruppe den 7. Platz mit einer Wertnote von 4,2xx und für die vierte Gruppe den 2. Platz mit einer Note von 4,616. Zeitgleich trafen die Kinder der fünften Mannschaft ein und wurden nach der Ehrenrunde ebenfalls „aufgehübscht“ und mit neuen Turnierbodys ausgestattet. Diese wurden netterweise von den Eltern gesponsert und saßen perfekt. Vielen lieben Dank nochmal an Euch. Während unsere Bonni ein letztes Mal für diesen Tag aufgewärmt wurde, vertieften die Kleinsten auf dem Holzbock ihre Pflichtübungen. Mit den letzten Tipps der Trainer Hannah, Florian und Merle startete die Mannschaft in ihrer Leistungsklasse und überzeugte auf ganzer Linie. Ihre Leistungen wurden in der anschließenden Siegerehrung mit einem verdienten 3. Platz und einer Wertnote von 4,530 belohnt. Sichtlich zufrieden machten sich alle Teilnehmer und Trainer wieder auf den Heimweg und einige wenige bereiteten sich auf den anstehenden Turniertag in Bremen vor.

Text: Merle Brückner